Ist eine Mitgliedschaft zwingend notwendig um mitzuarbeiten?

Eine Mitarbeit in den Arbeitsgruppen ist zunächst auch ohne Mitgliedschaft als Gast möglich. Allerdings können nur ordentliche Mitglieder des Vereins an Bewertungen von Inhalten hinsichtlich der Veröffentlichung und sonstigen Abstimmungen teilnehmen.

Der Fokus des Vereins scheint stark wissenschaftlich zu sein. Ist auch eine Mitwirkung von Seiten der Praxis (Behörden, Feuerwehren, etc.) gewünscht?

Unbedingt! Es ist das erklärte Ziel des Vereins, Fragestellungen ganzheitlich aus allen Blickwinkeln zu betrachten und Lösungen zu finden, die sowohl wissenschaftlich fundiert als auch praktisch umsetzbar sind.

Wie wird die Arbeit im Verein organisiert?

Die inhaltliche Arbeit wird über Arbeitsgruppen realisiert, die sich zu Sachthemen bilden. Mitglieder, die eine aktive Rolle in der Koordination einer Arbeitsgruppe oder in der Bearbeitung eines Themas übernehmen wollen, sind gerne gesehen – letztendlich wird der Verein von der Arbeit seiner Mitglieder leben. Die „übergeordnete“ Organisation und Arbeit erfolgt in einem ersten Schritt durch den Gründungsvorstand.

Welchen Themen widmet sich der Verein in seiner ersten Phase?

Wir möchten so bald wie möglich die Weiterbearbeitung des BaSiGo-Wikis aufnehmen. Hierzu bedarf es aber natürlich interessierter Menschen, die bereit sind, Arbeitsgruppen zu koordinieren bzw. in Arbeitsgruppen an Themen weiterzuarbeiten. Von Seiten des Gründungsvorstandes besteht ein erstes Ziel, das Thema „Forschung“ und „Teilhabe an Forschungsprojekten“ für alle zugänglich aufzuarbeiten. Die weiteren Ziele sind von der Initiative interessierter Mitglieder abhängig.

Sind gemeinsame (Arbeits-)treffen geplant?

Im Rahmen der Arbeitsgruppen machen Arbeitstreffen sicherlich Sinn – die Organisation obliegt aber jeweils dem Koordinator der Arbeitsgruppe. Darüber hinaus gibt es die jährlichen Mitgliederversamm­­lungen, in denen jedoch nicht inhaltlich gearbeitet wird.